Herzlich willkommen auf Ameland

Übersicht ansehen

Dörfer

Eine reiche Geschichte, eine schöne Natur, viele Sehenswürdigkeiten, Terrassen... Die Dörfer auf Ameland haben alle ihren eigenen Charme und sind auf jeden Fall einen Besuch wert!

in Kurzem:

Nes

Die lebendige Hauptstadt von Ameland ist ein idealer Startpunkt, um die Insel zu entdecken. Ein Dorf das einst von coolen Kommandeuren dominiert wurde. Kapitäne der Walfang beeinflussten das Straβenbild sehr stark. Charakteristische Häuschen aus dem 17. und 18. Jahrhundert strahlen immer noch die Blütezeit der Welfang im nördlichen Eismeer aus.

Tipp: Achten Sie mal auf die ‘Mauszähnchen’ in den Giebeln. Das sind zwei Rände mit spitzen Steinchen im Haus eines Kommandeuren. Wenn Sie nur einen Rand sehen, stehen Sie vor dem ehemaligen Haus eines Steuermannes. Nes ist jedoch viel mehr als ein historischer Tribut.

Nes, die Hauptstadt von Ameland, hat vielen schönen Sehenswürdigkeiten. Nimmen Sie zum Beispiel den Steg der Fähre und den Jachthafen. Der Jachthafen ist vom 1. April bis 1. November geöffnet und für kleine Schiffe zugänglich. Wegen der Untiefe beim Hafeneingang – bei Ebbe nur 0,6 bis 0,8 Meter – ist der Hafen nicht für groβe Schiffe geeignet. Schauen Sie sich die vielen Schiffe an.

Buren

Buren, von Wiesen mit Kühen und Schäfen umringt, ist ebenfalls ein pittoreskes Dorf auf Ameland. Buren ist auch als jüngster Dorf der Insel bekannt und ist sichtbar modern. Das gemützliche Zentrum besteht aus modernen Einrichtungen wie Läden, geselligen Cafés und Terrassen, die Geselligkeit garantieren!

Buren hat etwa 700 Einwohner und ist das östlichste Dorf von Ameland. Schöne Naturschutzgebiete wie Het Oerd und Kooiduinen sind gleich um die Ecke. Het Oerd ist für seine alte, bewachsene Dünen bekannt. Die Oerdblinkert ist mit mehr als 24 Metern die höheste Düne der Insel. Wenn Sie auf dieser Düne stehen, haben Sie eine wunderschöne Aussicht über den Naturschutzgebiet.

Die schönste Wanderroute in der Gegend von Buren ist die Buurderduinenroute. Während der 4,5 Kilometer lange Wanderung sehen Sie die schönsten Orte Amelands. Diese Wanderung ist einzigartig, da sie Ihnen entlang drei verschiedenen Landschaften führt. Sie fangen in den Dünen an und laufen durch das Wald in den Strand. Eine echte Empfehlung für jeden Naturliebhaber!

Hollum

Das gut bewahrte historische Zentrum von Hollum zeigt immer noch die maritime Geschichte des Dorfs. In schönen Kommandeurhäuser die sehr dicht aufeinander stehen. Geschichten.. Hollum hat sehr viele!

Hollum hat nicht nur eine groβe Geschichte, es ist auch das gröβeste und westlichste Dorf auf Ameland. Wenn Sie kulturelle Ausflüge machen wollen, ist Hollum sehr empfehlenswert. Die nicht weniger als 53 Reichsmonumente haben Sie sogar zu wenig Zeit, das ganze Dorf in einem Tag anzuschauen.

Ballum

Im Zentrum von Ballum finden Sie sowohl das Moderne als auch Historische. Die Gäste trinken sorgenfrei einen ‘Nobeltje’ (einen lokalen Likör), spazieren im Museum oder entspannen sich auf sportliche Weise. Ein Rundflug, Fallschirmspringen oder Segelfliegen – alles ist möglich!

Ballum ist das kleinste Dorf auf Ameland. Es verfügt über einen kleinen Flughafen im westlichen Teil des Dorfs. Ameland Airport wurde 1945 gebaut in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Verteidigungsministerium. Der einzige Bahn misst 850 x 30 Meter und Frezeit- sowie Geschäftsreizeflugverkehr verwenden diesen Bahn. Sind Sie eine/n Draufgänger/in? Buchen Sie dann ihren Fallschirmflug, Rundflug oder Segelflug.

Zurück nach oben