Herzlich willkommen auf Ameland

Übersicht ansehen

Sehenswürdigkeiten

Auf Ameland gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Die Insel ist nicht nur bekannt für ihre wunderschöne Natur und ihre gemütliche Gastronomie, sondern auch für ihre reiche Geschichte.

Für Jung und Alt gibt es viele Gelegenheiten für schöne und lehrreiche Tagesausflüge. Wie wäre es zum Beispiel mit:

Leuchtturm Ameland

Vuurtoren Bornrif ist ein historisches Reichsmonument aus dem Jahr 1880. Heutzutage ist es ein Museum mit vielen Geschichten. Sie können den Leuchtturm besuchen und sich seine verälterten Räume anschauen. Diese historische Sehenswürdigkeit ist sage und schreibe 55,3 Meter hoch und hat 15 Etagen. Wenn Sie die 236 Treppenstuffen besteigen, erreichen Sie die Spitze des Leuchtturms. Nachdem Sie endlich oben angekommen sind, fühlen Sie sich wie einer der damaligen Leuchtturmwärter. Sie haben eine atemberaubende Aussicht über das Meer, die Landschaft von Ameland und bei schönem Wetter sogar über die naheliegende Insel Terschelling.

Maritiem Centrum Abraham Fock

Das Maritiem Centrum Abraham Fock ist ein sehr vielseitiges Museum. Es ist für sein Pferderettungsboot bekannt. Sie können sich anschauen, wie starke Pferde zusammenarbeiten und damit einem Rettungsboot helfen. Diese Demonstrationen finden auf dem Strand südwestlich von Hollum statt. Wenn Sie auf den Dünen stehen, bekommen Sie ein perfektes Bild davon, wie solche Rettungsaktionen in der Vergangenheit erfolgten.

Diese spektakulären Rettungsaktionen sind jedoch nicht das Einzige, das das maritime Museum Ihnen zu bieten hat. Erleben Sie die Welt der Radioverbindungen und das Leben eines Käpitans. Lernen Sie mehr über die Navigation auf einem Schiff und hören Sie sich seltsame Geschichten an. Nicht nur Sie, auch ihre Kinder werden dieses Museum nie vergessen.

Cultuurhistorisch museum Sorgdrager

Ameland hat eine reiche Geschichte mit einer ganz eigenen Kultur. Im kulturhistorischen Museum Sorgdrager erfahren Sie mehr über die Gesellschaft von Früher und antiken Möbel. Das Museum befindet sich im Dachboden des Sorgdragershuuske im Zentrum von Hollum. Es wird Ihnen sicherlich einen neuen Blick auf Ameland verschaffen.

Koren- en Mosterdmolen De Verwachting

Haben Sie den köstlichen ameländischen Senf schon probiert? Er wird schon jahrenlang auf Ameland produziert und gehört zu den berühmtesten lokalen Produkten. Der Senf wird aus biologischen Zutaten produziert. Sie können mehr als 14 unterschiedliche Sorten probieren. In der Koren- en mosterdmolen De Verwachting können Sie sich den gesamten Herstellungsprozess ansehen. Vom Mahlen bis zum Eindosen – in einem Mittag erfahren Sie alles über diesen Senf. 

Bei De Verwachting können Sie nicht nur vieles über den ameländischen Senf erfahren, sondern auch die von der Mühle gemahlenen Produkte kaufen.  Denken Sie an Senf und Mehl. Mit diesem frisch gemahlenen Mehl können Sie zuhause die köstlichsten Pfannkuchen und Torten backen.

Landbouw- en Juttersmuseum Swartwoude

Das Museum Landbouw- en Juttersmuseum Swartwoude zeigt Ihnen die harte Arbeit der ameländischen Bauern um das Jahr 1900. Sie werden erfahren, dass das Leben auf den Bauernhöfern überhaupt nicht einfach war. Neben den agrarischen Tätigkeiten beschäftigten sich die ameländischen Bauern nämlich auch mit angeln, jagen und Strandgut sammeln.

Während dieses Strandgüttersammelns haben die Bauern einzigartige Funde gemacht. Diese werden – zusammen mit ihren besonderen Geschichten – auch im Museum dargestellt.

Bunkermuseum

Das Bunkermuseum liegt in den Dünen, westlich vom Leuchtturm bei Hollum. Genieβen Sie die köstlichen Gerichte vom Restaurant The Sunset und besuchen Sie danach das kleine Bunkermuseum. Ein sehr interessantes Museum mit einer eigenen Geschichte, speziellen Funden und einer Gedenkstätte. Erleben Sie die Geschichte von Ameland nautnah.

Korenmolen De Phenix

In Nes finden Sie die Mühle Korenmolen De Phenix, eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit. Die alte Mühle war schon 1629 im Einsatz. Mittels einer Audioführung bekommen Sie ein perfektes Bild davon, wie die Mühle entstanden ist und funktioniert. Die Mühle mahlt auch heutzutage noch Roggenkörner. Diese werden zum typisch ameländischen Produkt verarbeitet: das Roggenbrot. Lassen Sie sich von den Geschichten dieser Mühle überraschen.

Nobels Nostalgisch Museum

Entdecken Sie eine wunderschöne Kollektion antiker Wagen, Modeprodukten, Fahrräder, Musikinstrumente sowie Haushaltprodukte des 19. Jahrhunderts im Freilichtmuseum Nobel Nostalgisch Museum. Von Läden mit ganz interessanten Geschichten über einen altmodischen Friseursalon bis zu einer Tankstelle, alles ist bei Nobel rekonstruiert. Hier erfahren Sie, wie das Leben auf Ameland in der Vergangenheit aussah. Auch für Kinder ist dieses Museum sehr geeignet.

Zurück nach oben